26 Hauptgründe warum Du nicht schneller wirst

Fehlende Zielsetzung im Training und Wettkampf

Du „arbeitest“ deinen Trainingsplan ab, ohne genau zu verstehen warum du es eigentlich machst. An den Wettkämpfen hast du kein Ziel sondern gibst dich damit zufrieden „Spass“ zu haben.

Lauf Ergonomie und Lauftechnik

Du investierst keine Zeit in deine Lauf Ergonomie und Lauftechnik

Du entscheidest dich für die „Falschen Rennen“

Trotz Deiner 90kg entscheidest du dich für einen Wettkampf mit vielen Höhenmeter.
Du weisst dass dir im Hochsommer die Hitze zu schaffen macht, planst aber dein Hauptrennen im Hochsommer.

Technologie Nerd

Du verbringst mehr Zeit mit der Auswertung auf Strava, Garmin, Trainings Peak etc. als das  eigentliche Workout gedauert hat.

Du nimmst an zu vielen Wettkämpfen teil

Jeder Wald,- und Wiesen Triathlon, Laufveranstaltung etc. in der Umgebung ist für dich ein reizvolles Ziel deine Form unter Beweis zu stellen.

Du trainierst zu hart an Erholungstagen

Deine Recovery Einheiten dauern etwa so lange wie normale Workouts und haben eine zu hohe Intensität.

Bikefitting

Du sparst dir das Geld für ein Bikefitting.

Du trainierst keine Wechsel

Die Wechselzone ist für dich eine neutrale Zone in der du keine „Zeit“ verlieren kannst.

Ernährung

Du hast regelmässig einen Hungerast, Durchfall und/oder Magenkrämpfe etc. und beschäftigst
dich nicht mit deiner Ernährung vor, während und nach dem Training / Wettkampf.

Kein Körpergefühl

Du hast ein schlechtes Pacing und kommst zu schnell in den "roten Bereich" im Wettkampf.

Entspannung & Erholung

Neben Beruf, Training, Hobbies, Freunden, Kinder etc. findest du keine Zeit für dich,
um richtig zu entspannen und dich zu erholen.

Equipment

Du beschäftigst dich mehr mit deinem Equipment, als mit deinem Training

Mental Training

Trotz Mangel an Selbstvertrauen, Versagensängste und inneren Blockaden die dich begleiten,
brauchst du kein Mental Training oder Hilfe.

Keine Material Beratung

Du sparst dir den Gang in das Fachgeschäft und bestellst alles online.

Schlechter Fettstoffwechsel

Dein Fettstoffwechsel ist nicht in Takt oder ungenügend.

Jahresplanung - Jahresperiodisierung

Du benötigst keine Jahresplanung und kannst das ganze Jahr trainieren.

Spezifisches Training

Du trainierst zuviel im Wohlfühl Tempo oder im Graubereich und verzichtest auf spezifisches Training.

Verletzung

Trotz einer Verletzung denkst du, dass es nichts ausmacht den Trainingsplan weiter durchzuziehen.

Umfeld

Dein jetziges Umfeld, Mitmenschen, Freunde und/oder Familie unterstützen deine Ziele nicht.

Schwächen

Deine schwächste Disziplin trainierst du auch am wenigstens.

Athletik & Stabi Training

Du lässt dein Athletik und Stabi Training gerne regelmässig ausfallen und/oder tauscht sie gegen eine andere Einheit

Routine vom Training / Trainingsplan

Du hast immer noch das Problem ein konstantes Training in deinen Alltag zu integrieren.

Schlaf

Du schläfst zu wenig und zu schlecht

Trainings Pause / Offseason

Du gönnst deinem Körper nicht mal 2 - 4 Wochen komplette Trainingspause im Jahr

Ansprüche

Deine Ansprüche an dich selber sind weit überzogen und haben mit der Realität nichts mehr zu tun

Wettkampfgewicht

Du versuchst dein Wettkampfgewicht das ganze Jahr zu halten.