10 Faktoren für eine erfolgreiche Triathlonsaison

Die Triathlonsaison steht in den Startlöchern und viele Athleten freuen sich auf den Trainingsbeginn. Hier einige Faktoren die dir dabei helfen, dass die Saison ein Erfolg wird.

  1.  Sei zielorientiert

    Habe eine klare und deutliche Vorstellung Deiner Wünsche und Ziele.
    Ziele helfen Dir einen klaren Weg zu bestreiten.

  2. Sei bereit Dich ständig zu bewerten

    Es ist entscheidend auf dem richtigen Weg zu bleiben, viele verfügen über eine gute Selbsteinschätzung, bitten aber auch Aussenstehenden um Rat und Hilfe.
    Das erfordert Mut und kann nur von Athleten vorgenommen werden, die sich selbst, ihre Vorgehensweise  und Trainingsansatz häufig beurteilen und hinterfragen.

  3. Trainiere spezifisch

    Konzentriere Dich voll und ganz auf das Wichtige. Gute Sportler besitzen die Fähigkeit, die Kommentare von Trainingspartnern, unerwünschte Ratschläge von Kollegen und Freunden auszublenden und sich voll auf die Umsetzung des vorgenommenen Plans zu konzentrieren.

  4.  Lasse Dich nicht von Widrigkeiten kleinkriegen

    Triathlon ist eine herausfordernde Sportart und die Fähigkeit, auch in schlechten Zeiten zu meistern, ist eine Grundvoraussetzung, um den Sport erfolgreich zu betreiben.

  5. Sei geduldig

    Ich verwende häufig das Wort "Reise".  Hinter jedem "plötzlichen" Erfolg steckt die Arbeit vieler Monate /Jahre harter Arbeit.

  6. Sei mit Leidenschaft dabei

    Du musst mit dem ganzen Herzen bei der Sache sein, die Hochstimmung nach einem guten Ergebnis hält nicht lange genug an um Sie auf der mühsamen Reise zu besseren Leistungen zu begleiten. Um erfolgreich zu sein, musst Du den Weg lieben.

  7. Sei offen für Unterstützung

    Kein Sportler kann alles alleine leisten, niemand hat die Antwort auf alle Fragen. Sportler müssen daher demütig genug sein, einen Kreis von Fachleuten um sich zu scharen die sie bei der Entwicklung und Maximierung der Leistungsfähigkeit unterstützen.

  8. Sei ausgeglichen

    Die Fähigkeit weder übermässig lang in Erfolgen zu schwelgen, noch sich dauerhaft von Niederlagen oder Enttäuschungen erholen zu müssen ist eine überaus wichtige Eigenschaft. Hochgefühl und Niedergeschlagenheit sollten sie die Waage halten. Ein Bereich, in dem viele Athleten noch hinzulernen können, aber nur wenn sie sich darauf voll einlassen.

  9. Gehe kalkulierbare Risiken ein

    Die Bereitschaft Risiken einzugehen, kann sich in einer Vielzahl von Formen manifestieren, häufig beinhaltet sie jedoch die Fähigkeit, Schwächen bzw. eigene Unsicherheit offenzulegen und keine Angst vor dem Scheitern zu haben. Die besten Sportler sind bereit, ein Risiko einzugehen um ihr nächstes Leistungslevel zu erreichen.

  10. Nimm Dir die Zeit zum regenerieren

    Wenn Du keine Grundlage aus Gesundheit und Regeneration legst, wird Dir viel Ehrgeiz und harte Arbeit nur sehr begrenzt in Leistung ausgezahlt. Wer den Wert von Regeneration und Erholung nicht genauso zu schätzen weiss, wie harte Arbeit und anstrengende Intervalle, beraubt sich seiner eigenen Möglichkeiten.









Literaturverzeichnis: Der komplette Triathlet / Matt Dixon